Grundsätzliches

/

Was ist we decice?

We decide ist ein Projekt des Landesjugendrings Niedersachsen. Gemeinsam mit vielen interessierten Jugendorganisationen und Verantwortlichen in Politik und Verwaltung haben wir zwischen 2017 und 2019 eine Plattform entwickelt, die jungen Menschen das Erleben von politischer Selbstwirksamkeit und von politischen Beteiligungs- und Entscheidungsprozessen durch digitale Tools ermöglichen will.

Was kann ich hier machen?

Auf wedecide.de kannst du verschiedene Dinge tun. Du kannst beobachten, welche Aktionen andere Menschen aus deiner Region vorantreiben, und dich darüber informieren. Du kannst dich in diese Aktionen einbringen und Kontakt zu den Organisationsteams aufnehmen. Oder du kannst eigene Aktionen voranbringen und in der Aktionszentrale starten. Das Besondere daran: Alle Beteiligungsprojekte können direkt an Verantwortliche adressiert werden. So erreichen die Belange direkt die Entscheidungsträger-innen und ein Feedback wird möglich.

Was versteht we decide unter Beteiligung?

Mit der genauen Definition von Beteiligung haben sich Politikwissenschaftler-innen und Praktiker-innen in der Jugendarbeit immer wieder umfassend beschäftigt. In den allermeisten Fällen wird dabei von Partizipation gesprochen. Partizipation setzt sich aus lateinischen Wörtern zusammen, nämlich aus „pars“ (der Teil) und“capere“ (nehmen) und bedeutet daher wörtlich Beteiligung im Sinne von Teilnahme. We decide geht es konkret darum, dass Entscheidungsprozesse, die das Leben von jungen Menschen betreffen, so gestaltet werden, dass junge Menschen wirksam Einfluss auf diese Prozesse nehmen können und ernst genommen werden. Dafür bietet die Plattform den Gestaltungsrahmen. Denn wedecide.de macht den Rückkanal auf und damit Feedback und Reaktion auf eingebrachten Gestaltungswillen möglich.

Was bedeutet ePartizipation?

Das Internet und digitale Medien haben einen starken Einfluss auf unser tägliches Leben – und das in nahezu allen Lebensbereichen. Sei es bei der Arbeit, wo immer mehr Dienstleistungen auf digitalen Errungenschaften basieren, in der Wissenschaft, wo neue Erkenntnisse nicht ohne die Verarbeitung von großen Datenmengen möglich sind, oder in der täglichen Kommunikation mit Chatdiensten. Überall dominieren digitale, über das Internet verbundene Prozesse.
Dies kann auch für die Beteiligung von jungen Menschen an Entscheidungsprozessen und in unserer Gesellschaft ein enormer Impuls sein. Und vieles wurde hier auch schon erreicht. So gibt es Bürgerhaushalte, bei denen Menschen über kommunale Ausgaben diskutieren können, Meinungsumfragen zu aktuellen Themen oder Abstimmungen zu konkreten Fragen. Was alle diese Prozesse gemeinsam haben, ist, dass sie sich leider oftmals im Bereich der Nicht-Beteiligung und gelegentlich in Vorstufen der Beteiligung bewegen. Echte Mitbestimmung findet leider selten statt.  Denn Mitbstimmung ist Veränderung und Änderungen brauchen eine Ansprechperson. Das will wedecide.de herstellen.

An wen richtet sich die Plattform?

Die Seite richtet sich an junge Menschen, die ein Anliegen haben oder ein Idee für das Zusammenleben haben – ob in der Gemeinde, der Stadt, dem Land, im Jugendverband oder in einer sonstigen Organisation. Dabei können die Anliegen und Ideen so vielfältig und bunt sein, wie es die Jugend in diesem Land ist.
Die Plattform kann aber auch von politischen Vertreter-inne-n oder Mitarbeitenden in der Verwaltung genutzt werden, um ernsthafte Beteiligung junger Menschen an Entscheidungen zu realisieren. Auch hier funktioniert das Prinzip des „Gehörtwerdens” in jeder Richtung.

Wieso muss ich mich Anmelden?

Für einige Funktionen auf der Seite musst du dich registrieren. Das ist notwenig, da wesentliche Elemente von we decide auf der Kommunikation und Interaktion mit anderen basieren. Voraussetzung dazu sind Kontaktdaten, die eine Registrierung notwendig machen.

Was passiert mit meinen Daten?

Alle deine Daten werden sicher auf Servern in Deutschland gespeichert und unterliegen deutschem und europäischen Datenschutzrecht. Ausführlich erklären wir die Nutzung der Daten in unserer Datenschutzerklärung.

Was kann ich hier machen?

/

Was kann ich machen, ohne mich anzumelden?

Ohne Anmeldung kannst du andere Aktionen beobachten und an Umfragen und Abstimmungen anderer Projekte teilnehmen. Außerdem kannst du unsere Map nutzen und auf Fragestellungen aus Aktionen reagieren.

Was kann ich machen, wenn ich mich anmelde?

Hier stehen dir diverse weitere Tools und Methoden zur Verfügung, um einen Beteiligungsprozess oder ein Projekt zur Beteiligung zu organisieren. Welche das genau sind, beschreiben wir weiter unte.

Anmelden kannst du dich hier

Wie kann ich mitmachen?

Mitmachen kannst du grundsätzlich bei jeder Aktion. Über einen Button kannst du dein Interesse an der Aktion ausdrücken und dich der Aktion hinzufügen. Bevor du dich aktiv in die Aktion einbringen kannst, muss dich der/die Administrator-in der Aktion dann nur noch freischalten.

Was steckt hinter der Aktionszentrale?

Die Aktionszentrale ist das Herz der Plattform. Hier können alle deine Aktionen verwaltet werden – also zusätzliche Mitstreiter-innen hinzugefügt, Aktionsdaten verwaltet sowie Tools ausprobiert und genutzt werden. Jede-r Interessierte kann eine Aktionszentrale aufmachen und eigene Projekte administrieren.

Welche Tools und Methoden stehen hier zur Verfügung?

/

Die News

Tu Gutes und sprich darüber – das ist ein bekanntes Motto. Daher ist das erste Tool, das euch zur Verfügung steht, die News. Hier kann über aktuelle Entwicklungen berichtet werden oder die Aktion in Häppchen vorgestellt werden.

Die MAP

Die MAP steht als offenes Tool frei zur Verfügung. Für jedes Projekt kann eine eigene Map anlegt und nach eigenen Bedürfnissen gestaltet werden. Hier können Impulse für neue Projekte gesammelt oder Anregungen zu unterschiedlichen Themen zusammengetragen werden. Alle Impulse können von allen Nutzer-inne-n bewertet und so in der Wichtigkeit hervorgehoben werden. Für weitere MAPs müssen weitere Projekte angelegt werden.